Nutzungsbedingungen
  Neuigkeiten     Termine 2016     Skatekurse & Touren     Bildergalerie     Sponsoren     Strecke & Sicherheit     Kontakt     Impressum     Links  
Allgemein:
Startseite

Allg. Nutzungsbedingungen

§ 1 Anwendungsbereich/Geltung

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Teilnahme an sämtlichen Skate- und Laufveranstaltungen der „Lausitzer Bladenight“. Diese Geschäftsbedingungen regeln das zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer zustande kommenden Rechtsverhältnis. Sie sind in ihrer bei Anmeldung jeweils gültigen Fassung Bestandteil des Vertrages zwischen Veranstalter und Teilnehmer. Die rechtlichen Beziehungen zwischen Veranstalter und Teilnehmer richten sich ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Abweichende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nicht Bestandteil des Vertrages. Veranstalter der „Lausitzer Bladenight“ ist "Vital Der Gesundheitsclub, R.-Breitscheid-Str. 2a, in 01968 Senftenberg.


§ 2 Teilnahmebedingungen/Sicherheitsmaßnahmen

1) Die „Lausitzer Bladenight“ ist eine Freizeitsportverstaltung für Skater, Walker und Radfahrer. Alle Teilnehmer sind zur größtmöglichen Rücksichtnahme gegenüber den übrigen Teilnehmern verpflichtet. Den Anweisungen des Veranstalters und seiner entsprechend gekennzeichneten Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter jederzeit berechtigt, den betreffenden Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen.

2) Der Veranstalter empfiehlt jedem Teilnehmer unabhängig von dessen persönlichen Fähigkeiten an der Veranstaltung nur mit ausreichender Schutzkleidung, bestehend aus Knie-, Ellenbogen- und Handgelenksschützer sowie Kopfschutz (Helm) teilzunehmen. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme selbst, gegebenenfalls nach Arztkonsultation zu beurteilen und die insbesondere auf der Internetpräsentation des Veranstalters veröffentlichten Gesundheitshinweise zu beachten. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die gesundheitlichen Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung.

3) Der Veranstalter ist in Fällen höherer Gewalt, aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen berechtigt, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung – einschließlich deren Absage oder Abbruch – vorzunehmen.
Die Einschätzung der Sicherheitslage obliegt allein dem Veranstalter. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Der Veranstalter setzt gegebenenfalls eine organisatorische Begrenzung der Teilnehmerzahl fest. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme an der Veranstaltung.


§ 3 Teilnahmebetrag/Zahlungsbedingungen/Rückerstattung

Der Teilnahmebeitrag ist am jeweiligen Veranstaltungstag in Bar zu entrichten und berechtigt nur zur Teilnahme an der Veranstaltung an diesem Tag. Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung – einschließlich deren Absage oder Abbruch – vorzunehmen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber den Teilnehmern.


§ 4 Haftungsausschluss/Haftungsbegrenzung

Die Haftung des Veranstalters – auch gegenüber Dritten – für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Ansprüchen, die auf einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Teilnehmers (Personenschäden) oder der Verletzung von Kardinalpflichten beruhen. Insoweit haftet der Veranstalter für jeden Grad des Verschuldens.Die Haftung im Fall der Verletzung von Kardinalpflichten wird auf den regelmäßig vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Die vorstehende Haftungsbegrenzung erstreckt sich auch auf die persönliche Haftung der Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Bekleidungsstücke, Wert- und Ausrüstungsgegenstände der Teilnehmer.


§ 5 Datenerhebung und -verwertung

Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und nur zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung, insbesondere zur Zeitmessung und der Erstellung von Start- und Ergebnislisten verarbeitet.
Als personenbezogene Teilnehmerdaten werden Name, Vornahme, Geburtsjahr, ggfs. Verein, Startnummer und Ergebnis (Platzierung und Zeiten) erhoben. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung sowie der Veröffentlichung von Start- und Ergebnislisten in allen veranstaltungsbegleitenden Medien (Presse, Programmheft, Internetpräsentation des Veranstalters) einverstanden. Der Teilnehmer kann der Erhebung und Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem Veranstalter schriftlich widersprechen. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht werden dürfen.


§ 6 Schlussbestimmungen

Aufgrund von kurzfristigen Änderungen der Rennstreckenbetreiber sind alle Terminangaben ohne Gewähr. Für die Nutzung der Parkflächen gilt die Parkplatzordnung des Rennstreckenbetreibers, welche jeweils an den gekennzeichneten Parkflächen aushängt.